| 10.48 Uhr

Wahlen 2017
CDU-Vize Klöckner will nicht für Bundestag kandidieren

CDU-Vize Julia Klöckner will nicht für Bundestag kandidieren
Julia Klöckner will sich auf die Oppositionsarbeit in Rheinland-Pfalz konzentrieren. FOTO: dpa, fve lof
Mainz. Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner plant mit Blick auf das kommende Jahr keinen Wechsel in die Bundespolitik. Sie wolle sich weiter auf die Oppositionsarbeit in Rheinland-Pfalz konzentrieren.

Auch die Aufklärung der Affäre um den Verkauf des Flughafens Hahn habe für sie Priorität. "Ich werde nicht für den Deutschen Bundestag kandidieren und nehme auch keine anderen Angebote außerhalb an, sondern bleibe hier", sagte Klöckner. 

Die CDU-Landesvorsitzende will sich aber auch in Zukunft zu bundespolitischen Themen äußern. Beim CDU-Bundesparteitag Anfang Dezember in Essen will Klöckner erneut als Stellvertreterin der Bundesvorsitzenden Angela Merkel kandidieren.

(dpa/jeku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

CDU-Vize Julia Klöckner will nicht für Bundestag kandidieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.