| 16.12 Uhr

Weit von 30 Prozent entfernt
Die Bundesregierung erfüllt die Frauenquote nicht

Frauenquote in Chefetagen: Frauenquote
Frauenquote in Chefetagen: Frauenquote FOTO: dpa
Hamburg. Die Bundesregierung geht nicht mit gutem Beispiel voran: In der Regierung und ihren Ministerien ist der Anteil der Frauen meist weit von der für große Unternehmen beschlossenen 30-Prozent-Quote entfernt.

Das räumte die Regierung nach einem Bericht des "Stern" auf eine Anfrage der Linksfraktion ein. Unter den 28 beamteten Staatssekretären sind demnach nur fünf Frauen. Das entspricht einem Anteil von 18 Prozent. Auf der Ebene der Abteilungsleiter liegt der Frauenanteil bei 23 Prozent.

Besonders hoch ist der Anteil der Frauen im von Manuela Schwesig (SPD) geführten Familienministerium. Auch das Justiz-, Entwicklungs-, Umwelt- und Gesundheitsministerium erreichen auf Abteilungsleiterebene einen Schnitt von über 30 Prozent. Damit seien sie jedoch die Ausnahme. Das Finanzministerium hat keine Staatssekretärin, und nur zehn Prozent der Abteilungsleiter dort sind weiblich. Das Landwirtschaftsministerium hatte zum Stichtag 31.
Dezember 2014 sogar keine einzige Abteilungsleiterin.

(felt/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Bundesregierung erfüllt die Frauenquote nicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.