| 21.28 Uhr

Entscheidung in Sachsen
FDP-Politiker wird neuer Oberbürgermeister von Dresden

Dirk Hilbert: FDP-Politiker wird neuer Oberbürgermeister von Dresden
Dirk Hilbert wird neuer OB in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. FOTO: dpa, skh lre
Dresden. Laut Wahlamt setzte sich der FDP-Politiker Dirk Hilbert am Sonntag im zweiten Wahlgang der OB-Wahl in Dresden mit 54,2 Prozent der Stimmen gegen Landeswissenschaftsministerin Eva-Maria Stange durch. Hilbert kandidierte als unabhängiger Kandidat.

Die SPD-Politikerin, die von der rot-rot-grünen Stadtratsmehrheit unterstützt wurde, erhielt 44,0 Prozent. Der oder die Kandidatin der Spaßpartei Die Partei, Lars Stosch alias Lara Liqueur, kam auf 1,8 Prozent.

Hilbert wird damit Nachfolger von Helma Orosz (CDU), die er bereits seit deren vorzeitigem Ausscheiden aus gesundheitlichen Gründen Ende Februar im Amt vertritt.

Schon vor Auszählung aller Wahlbezirke hatte er sich zum Sieger erklärt und von einem "fulminanten Ergebnis" gesprochen. Er kündigte an, das durch die rechtspopulistische Pegida-Bewegung entstandene Negativ-Bild Dresdens geraderücken zu wollen.

Stange bezeichnete Dresden als tief gespalten. "Es wird darauf ankommen, die Stadt wieder zu vereinen in den nächsten Jahren und mit allen zusammenzuarbeiten, die Zukunft gestalten wollen", sagte sie.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dirk Hilbert: FDP-Politiker wird neuer Oberbürgermeister von Dresden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.