| 08.25 Uhr

Steuersünder zeigen sich selbst an
Eine Milliarde Euro Rückzahlung erwartet

Hintergrund: Wie geht das mit der Selbstanzeige?
Hintergrund: Wie geht das mit der Selbstanzeige? FOTO: AP
Berlin (RPO). Durch den Kauf einer CD mit Daten deutscher Steuersünder mit Vermögen auf Schweizer Konten erwartet die Deutsche Steuergewerkschaft laut einem Zeitungsbericht mehr als eine Milliarde Euro Steuerrückzahlungen. Für die erste CD mit 1400 Datensätzen waren 2,5 Millionen Euro bezahlt worden.

Die "Bild"-Zeitung beruft sich auf Hochrechnungen der Steuergewerkschaft. Insgesamt hätten sich auf Basis aktuell hochgerechneter Fallzahlen bereits rund 11.200 Steuersünder selbst angezeigt, sagte Gewerkschaftschef Dieter Ondracek.

Derzeit lasse die Zahl der laufend eingehenden Selbstanzeigen allerdings nach. In der vergangenen Woche kamen täglich 170 Selbstanzeigen dazu, in der Woche davor noch mehr als 700 am Tag.

Der hessische Finanzminister Karlheinz Weimar (CDU) wird von der "Bild"-Zeitung mit den Worten zitiert: "Die Fülle der Selbstanzeigen ist ausgesprochen erfreulich. Mehr und mehr Steuersünder sehen ein, dass sie keine Chance haben, unentdeckt zu bleiben."

(DDP/jre)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Steuersünder zeigen sich selbst an: Eine Milliarde Euro Rückzahlung erwartet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.