| 15.43 Uhr

Ex-Ministerpräsident
Albig beklagt fehlende Jobchancen für Ex-Spitzenpolitiker

Ex-Ministerpräsident Torsten Albig beklagt fehlende Jobchancen für Ex-Spitzenpolitiker
Torsten Albig ist auf Jobsuche (Archivaufnahme). FOTO: dpa, reh htf tba
Hannover . Torsten Albig, der ehemalige schleswig-holsteinische Ministerpräsident, beklagt sich über mangelnde Jobchancen für ehemalige Spitzenpolitiker wie ihn.

"Ehemalige Ministerpräsidenten sind nicht ganz leicht vermittelbar", sagte der SPD-Mann dem Redaktionsnetzwerk Deutschland laut einer Vorabmeldung vom Montag. "Viele glauben nicht, dass sich ein ehemaliger Regierungschef noch unterordnen kann." Wer aber eine Regierung geführt habe, "weiß auch die Bedeutung der zweiten Reihe zu schätzen", sagte Albig.

Bei der Landtagswahl Anfang Mai war die damalige von Albig geführte Landesregierung aus SPD, Grünen und Südschleswigschem Wählerverband (SSW) abgewählt worden. Der SPD-Politiker ist nun auf der Suche nach einem Job in der Wirtschaft.

"Ich muss nicht immer die Nummer eins sein - ich kann sehr gut in einem Team arbeiten", sagte er. Vorstellen könnte sich Albig demnach, als Jurist, Verwaltungsprofi und Generalist die Verantwortung für die Kommunikation oder andere Prozesse eines großen Unternehmens zu übernehmen.

(felt/AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ex-Ministerpräsident Torsten Albig beklagt fehlende Jobchancen für Ex-Spitzenpolitiker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.