| 15.07 Uhr

"Konsequent abschieben" - "Unser Volk zuerst"
NPD blamiert sich mit Plakat im Netz

Facebook: NPD blamiert sich mit Plakat im Netz
Mit diesem Motiv zieht die NPD den Spott im Internet auf sich. FOTO: Screenshot Facebook
Düsseldorf. Die NPD Rheinland-Pfalz macht sich in sozialen Netzwerken zur Lachnummer. Ein dort veröffentlichtes Motiv fordert in bekannt markigem Ton: "Konsequent abschieben". Mit einem weiteren Spruch setzt sich die Partei dann aber gewissermaßen selbst in den Flieger.

Dumpf nationalistische Parolen ist man von der Partei gewohnt. Doch auch mit einfachen Botschaften kann man sich hoffnungslos im Gestrüpp der Logik verfangen. Wie jetzt ein Fall der NPD Rheinland Pfalz zeigt.

Bei Facebook wurde dort unter ihrem Account ein Plakat gepostet, das nun den Spott des Netzes auf sich zieht. Ein Flugzeug in der Luft ist zu sehen, darüber in dicken Lettern die Forderung "Konsequent abschieben". So weit alles im erwartbaren Bereich.

Die für die NPD ziemlich blöde Pointe eröffnet sich schnell auf den zweiten Blick. Im unteren Bereich des Bildes nämlich ist ein zweiter Spruch zu finden und der lautet: "Unser Volk zuerst". Wer nun die beiden Sätze direkt hintereinander liest, nimmt eine einfache, für die NPD allerdings überraschende Botschaft mit: "Konsequent abschieben – unser Volk zuerst"!

Die Gegner der NPD nehmen das Plakat dankbar als Steilvorlage auf. Zwar hat der Landesverband das am 1. Februar veröffentlichte Posting inzwischen gelöscht. Doch ist das Motiv zahlreich kopiert und geteilt als "Runnig Gag" in den sozialen Netzwerken zu finden.

(pst)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Facebook: NPD blamiert sich mit Plakat im Netz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.