| 12.57 Uhr

Generation 65+
Frauen, denkt mal mehr an euch selbst!

Frauen ab 65 sind deutlich benachteiligt
Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, dass Frauen ab 65 deutlich benachteiligt leben. Unsere Kommentatorin fordert: Frauen, denkt früher an euch selbst! FOTO: dpa
Meinung | Berlin. Wie geht es eigentlich älteren Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Altersgenossen? Aktuelle Zahlen zeigen, dass Frauen ab 65 häufig deutlich benachteiligt sind, wenn es um Rente und Alterseinkommen geht. Unsere Berlin-Korrespondin kommentiert: Jüngere Frauen, denkt eher an euch selbst! Von Birgit Marschall

Neue Zahlen des Statistischen Bundesamtes werfen ein Schlaglicht auf diese Gruppe. Demnach lebt frau ab 65 viel häufiger allein als ihre männlichen Altersgenossen über 65. Sie ist häufig viel ärmer als er - und deshalb auch häufiger finanziell vom Partner, von Angehörigen oder vom Staat abhängig.

Im Jahr 2014 wohnten dem Statistischen Bundesamt zufolge 45 Prozent der älteren Frauen allein, bei den Männern waren es nur 19 Prozent. Ein Fünftel dieser alleinlebenden Frauen musste 2014 mit weniger als 900 Euro im Monat auskommen. Und auch drei Viertel aller älteren Frauen in Paargemeinschaften, so die Statistiker, bringen nur ein persönliches monatliches Nettoeinkommen von weniger als 900 Euro mit in die Partnerschaft. Gleichzeitig ist die ältere Frau deutlich seltener als ihr männliches Pendant noch erwerbstätig. Sie lebt aber sehr viel länger als er. 65-jährige Männer hatten laut der aktuellsten Statistik eine noch verbleibende Lebenszeit von 17 Jahren und sechs Monaten, ihre Altersgenossinnen dagegen konnten noch mit weiteren 20 Jahren und neun Monaten rechnen.  

Was bedeutet all das für die nachfolgenden Generationen? Töchter und Enkelinnen sollten früher als ihre Mütter und Großmütter damit beginnen, für ein auskömmliches persönliches Einkommen zu sorgen, das auch die eigene Rente und die Vermögenseinkommen im Alter steigern kann. Es gibt immer noch viel zu viele Frauen, die sich auch heute noch darauf verlassen, im Alter von einem Partner miternährt zu werden. Doch die Statistik zeigt gnadenlos: Schon jetzt lebt fast die Hälfte aller älteren Frauen allein. Also? Denkt mal im Erwerbsalter mehr an euch selbst und eure Zukunft!

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frauen ab 65 sind deutlich benachteiligt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.