| 23.29 Uhr

"NPD im Schafspelz"
Hans-Olaf Henkel verlässt die AfD

Frauke Petry: Hans-Olaf Henkel verlässt die AfD
Hans-Olaf Henkel kehrt der AfD den Rücken. FOTO: dpa, jka fpt lre
Mainz. Nach dem Sieg des nationalkonservativen Flügels der AfD beim Parteitag in Essen verlässt der frühere Industriepräsident Hans-Olaf Henkel die Partei. Die Delegierten haben sich nach seiner Meinung für Pöbelei und Vorurteile entschieden. 

Henkel bestätigte dem ZDF am Sonntagabend seinen Parteiaustritt, wie der Sender meldete.

Zugleich übte Henkel scharfe Kritik an der neuen Parteiführung. Es drohe eine "NPD im Schafspelz", sagte er dem ZDF mit Verweis auf die rechtsextreme Partei. Mit der Wahl von Frauke Petry zur alleinigen Parteisprecherin habe sich die Mehrheit auf dem Essener Parteitag "nicht nur für einen scharfen Rechtskurs, sondern auch für Pöbelei, Protest und das Verbreiten von Vorurteilen entschieden".

Petry hatte sich am Samstag im Machtkampf mit Parteigründer Bernd Lucke durchgesetzt und war mit 60 Prozent der Stimmen gewählt worden. Luckes Anhänger wollen in den kommenden Tagen über einen kollektiven Parteiaustritt entscheiden.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frauke Petry: Hans-Olaf Henkel verlässt die AfD


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.