| 10.44 Uhr

Befragung vor der Bundestagswahl
Grüne landen in aktueller Umfrage erneut bei sechs Prozent

Grüne landen in aktueller Umfrage erneut bei sechs Prozent
Simone Peter und Cem Özdemir, die Bundesvorsitzenden der Grünen, und Sylvia Löhrmann, stellvertretende Ministerpräsidentin und Spitzenkandidatin in NRW, im Januar bei einer Pressekonferenz. FOTO: dpa, bvj
Berlin. Die Grünen liegen in der Wählergunst so schlecht wie seit 15 Jahren nicht mehr und nähern sich der Fünf-Prozent-Marke. CDU und CSU können im Gegensatz zu den anderen Parteien einen Punkt zulegen.

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid für "Bild am Sonntag" erhebt, verlieren die Grünen einen Zähler und kommen nur noch auf sechs Prozent. Zuletzt erreichte die Ökopartei diesen Wert im September 2002.

CDU und CSU können hingegen einen Punkt zulegen und liegen jetzt bei 36 Prozent. Damit baut die Union ihren Abstand zur SPD weiter aus. Die Sozialdemokraten stagnieren bei 31 Prozent.

Auch Linke und AfD bleiben wie in der Vorwoche bei jeweils neun Prozent. Die FDP büßt einen Zähler ein und erreicht fünf Prozent. Auf die sonstigen Parteien entfallen vier Prozent (plus ein Punkt).

Für den Sonntagstrend hat Emnid zwischen dem 13. und 19. April 1412 repräsentativ ausgewählte Personen befragt. 

(das/REU)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grüne landen in aktueller Umfrage erneut bei sechs Prozent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.