| 13.02 Uhr

Hurrikan "Matthew"
Bundesregierung stellt 600.000 Euro für Haiti bereit

Fotos: So wütet der Wirbelsturm Matthew in der Karibik
Fotos: So wütet der Wirbelsturm Matthew in der Karibik FOTO: rtr, CGR/HH
Berlin. Angesichts der verheerenden Folgen des Hurrikans "Matthew" auf Haiti hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) 600.000 Euro Soforthilfe zur Verfügung gestellt. Mit dem Geld sollen vor allem Projekte deutscher Hilfsorganisationen finanziert werden.

Wie Außenamtssprecher Martin Schäfer am Freitag in Berlin mitteilte, sollten die Hilfsorganisationen damit Notleidende in dem besonders betroffenen Süden Haitis mit Trinkwasser, Nahrungsmitteln und Notunterkünfte versorgen. Nach Medienangaben hat der Sturm mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 220 Kilometern pro Stunde auf der Karibikinsel mehr als 300 Tote gefordert.

(rent/KNA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hurrikan "Matthew": Bundesregierung stellt 600.000 Euro für Haiti bereit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.