| 13.54 Uhr

Verwirrung im Netz
Tweet von Heiko Maas offenbar nicht von Twitter gelöscht

"Idiot" - Tweet von Heiko Maas offenbar nicht von Twitter gelöscht
Justizminister Heiko Maas. (Archiv) FOTO: dpa, fis exa
Exklusiv | Düsseldorf. 2010 nannte Heiko Maas Thilo Sarrazin in einem Tweet "Idiot". Dieser Tweet ist nun verschwunden. Das Netz fragt sich: Wer hat ihn entfernt? Von Sebastian Dalkowski

Am 26. November 2010 setzte Heiko Maas einen Tweet ab, für den sich damals kaum jemand interessierte: "Beim Besuch der islamischen Gemeinde Saarbrücken ist mir gerade wieder klar geworden was für ein Idiot Sarazin ist." (Anmerkung: Schreibfehler übernommen) Damals sorgte Maas mit seinem Tweet über den umstrittenen Parteigenossen Thilo Sarrazin nicht für Aufsehen. Prominent wird der Tweet erst jetzt - weil er verschwunden ist.

Ist Heiko Maas Opfer seines eigenen Netzwerkdurchsetzungsgesetzes geworden, das seit 1. Januar gilt? Dieses verlangt von sozialen Netzwerken, offensichtlich strafbare Inhalte innerhalb von 24 Stunden nach der Meldung zu löschen. Das Bundesjustizministerium ließ Bild.de wissen: "Wir haben den Tweet aus dem Jahr 2010 nicht gelöscht." Deshalb erscheint es zunächst denkbar, dass Twitter hier aufgrund des neuen Gesetzes gehandelt haben könnte.

Dass Twitter dahintersteckt, ist allerdings dennoch unwahrscheinlich. Twitter löscht Tweets in solchen Fällen nicht, sondern blockiert sie nur in dem Land, in dem der Tweet gegen ein Gesetz verstößt. Das Unternehmen setzt dann anstelle des Tweets einen Hinweis. So passierte es zum Beispiel am 2. Januar dem Satire-Magazin "Titanic". Ein Tweet des Magazin ist verschwunden, die Kommentare darunter aber gibt es noch. Stattdessen teilt Twitter mit: "This Tweet from @titanic has been withheld in Germany based on local law(s)."

Beim Tweet von Heiko Maas über Thilo Sarrazin liegt der Fall jedoch anders. Wer versucht, diesen aufzurufen, der sieht nur folgende Botschaft: "Sorry, diese Seite existiert nicht!" Dass dies der korrekte Link ist, lässt sich über eine Google-Suche verifizieren. Das spricht dafür, dass Twitter mit dem Verschwinden des Tweets nichts zu tun hat – sondern jemand mit Zugriff auf Maas‘ Account ihn gelöscht hat.

Gesichert ist aber auch diese Vermutung nicht. Auf Anfrage unserer Redaktion wiederholte das Bundesjustizministerium nur, es habe den Tweet nicht gelöscht. Twitter sagte auf Anfrage, das Unternehmen äußere sich nicht zu einzelnen Accounts.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Idiot" - Tweet von Heiko Maas offenbar nicht von Twitter gelöscht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.