| 15.27 Uhr

Lesen als Integrationshilfe
Bildungsministerin Wanka startet Projekt "Lesestart für Flüchtlingskinder"

Johanna Wanka startet Leseprojekt für Flüchtlingskinder
In einer Erstaufnahme-Einrichtung in Berlin hat Johanna Wanka schon Lesebücher verteilt. FOTO: dpa, fis pzi
Berlin.  

Lesebücher und Comics für den Start in Deutschland: Bundesweit erhalten Flüchtlingskinder im Alter von bis zu fünf Jahren in Erstaufnahmeeinrichtungen ein Geschichtenbuch zum Vorlesen. Für Kinder bis zwölf Jahre sollen künftig Lese- und Medienboxen mit Büchern, Spielen und Liedersammlungen bereitstehen.

Zum Auftakt des Projekts "Lesestart für Flüchtlingskinder" verteilte Bundesbildungsministerin Johanna Wanka am Mittwoch in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Berlin-Lichtenberg schon einmal einige Bücher. Lesen und Vorlesen sei eine wichtige Hilfe zur Integration und Orientierung in Deutschland, erklärte ihr Ministerium.

Ehrenamtliche Vorleser und Mitarbeiter der Einrichtungen sollen nach Angaben der Stiftung Lesen im kommenden Jahr in Seminaren lernen, wie man Kindern vorliest, die noch kaum Deutsch verstehen und traumatisiert sind. Die Stiftung organisiert das Projekt. Laut Ministerium stehen für das dreijährige Programm 2,2 Millionen Euro bereit.

(jf/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Johanna Wanka startet Leseprojekt für Flüchtlingskinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.