| 08.31 Uhr

Jusos, JU und JuLi
Burkaverbot - Auch die Jugendverbände der Parteien streiten

Diese Schleier-Typen gibt es
Diese Schleier-Typen gibt es FOTO: RP
Berlin. Nicht nur die Parteien der Großen Koalition streiten über das Thema: Auch die Jugendverbände von SPD, Union und FDP sind sich ähnlich uneinig in Sachen Vollverschleierung.

Bei einer Veranstaltung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) am Donnerstagabend in Berlin sprach sich die Juso-Bundesvorsitzende Johanna Ueckermann gegen das von Bayern in den Bundesrat eingebrachte Burka-Verbotsgesetz aus: "Die Vollverschleierung zu verbieten, ist nicht der richtige Weg", betonte sie: "Wir sind nicht in einem Land, wo man wieder dazu übergehen sollte, Frauen vorzuschreiben, was sie tragen oder nicht."

Dagegen sagte der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak, die Burka stelle eine Grenze dar, "die es nicht mehr möglich macht, in dieser Gesellschaft zusammenzuleben." Bei Burka tragenden Frauen gehe es nicht nur um die Burka: "Diese Frauen gehen auch nicht abends aus, um mit Freundinnen etwas zu trinken", sagte Ziemiak: "Sie werden von ihren Männern unterdrückt."

Die stellvertretende Vorsitzende der Jungen Liberalen, Ria Schröder, warf CDU und CSU vor, die Burkaträgerinnen ähnlich wie deren Ehemänner zu unterdrücken. "Hier wird mit der Angst von Menschen Politik gemacht", so Schröder. Die Zahl der Burkaträgerinnen in Deutschland bewege sich höchstens im vierstelligen Bereich.

(felt/KNA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jusos, JU und JuLi: Burkaverbot - Auch die Jugendverbände der Parteien streiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.