"KoKo" statt "Groko": SPD will sich in Koalitionsgesprächen nicht drängen lassen

In der SPD gibt es großen Widerstand gegen eine große Koalition. Deswegen hat die Partei nun eine ganz neue Form der Regierungszusammenarbeit ins Spiel gebracht: Die SPD-Linken schlugen eine Kooperationskoalition vor. Die Union hatte vorher angekündigt, zügige Gespräche führen zu wollen.