| 06.13 Uhr

Kolumne: Total Digital
Das Internet ist nur so gut wie seine Nerds

Nerds sind viel besser als ihr Ruf. Wie viel leidenschaftliche Internetnutzer für den sozialen Zusammenhalt einer Gesellschaft leisten, wird oft unterschätzt.

Was gibt es nicht für Vorurteile über Digital-Nerds: Sie würden nächtelang vor dem Rechner sitzen. Pizza essen. Red Bull schlürfen. Viel mehr on- als offline leben und Witze machen, die außer ihnen keiner versteht. Ich fürchte: alles wahr.

Dann gibt es aber noch eine andere Wahrheit über diese Bildschirm-Süchtlinge, die kaum jemand kennt. Netz-Nerds sind nämlich erstaunlich soziale Menschen. Sie engagieren sich für unfassbar viele und wichtige Dinge. Für Bildungseinrichtungen. Für Menschenrechte. Für soziale Gerechtigkeit.

Leider tun sie das oft in einer für den Rest der Gesellschaft weitestgehend verborgenen Welt, nämlich nicht im Fernsehen. Sie vernetzen sich untereinander, nutzen den direkten Draht, statt über klassische Massenmedien wie TV, Zeitung oder Radio zu gehen.

Im Netz erforschen sie die Hintergründe für Rassismus, Hass und Gewalt. Sie diskutieren Wege, wie unser Bildungssystem reformiert werden muss, damit unsere Kinder in einer digitalen Welt überhaupt bestehen können. Sie kümmern sich um Minderheiten und Schutzbedürftige.

Einmal im Jahr kommen diese Menschen zusammen, um auch bei Tageslicht über ihre Projekte zu diskutieren, und zwar zur re:publica in Berlin. Die Digitalkonferenz, gerne belächelt als "Klassentreffen für Blogger", ist der Beweis dafür, dass die On- und die Offline-Welt zusammen gehören. Und dafür, dass die eine ohne die andere nicht mehr funktioniert.

Das Internet ist nicht gut oder schlecht. Es ist da. Und es ist an uns, es zu gestalten. Das funktioniert aber nur, wenn man sich aktiv hineinbegibt. Sich einbringt, sich engagiert. Genau darum geht es bis Mittwoch auf den 17 Bühnen in Berlin. Und genau deshalb sollten wir denjenigen danken, die sich auf der re:publica und auch sonst für dieses, unser Internet, engagieren.

Richard Gutjahr ist Moderator für das Bayerische Fernsehen und Blogger. Ihre Meinung? Schreiben Sie unserem Autor: kolumne@rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

re:publica: Das Internet ist nur so gut wie seine Nerds


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.