| 15.35 Uhr

Finanzierung der Krankenkassenbeiträge
Vize-Chef der Unionsfraktion Fuchs erteilt SPD Absage

Krankenkassenbeiträge: Michael Fuchs erteilt SPD Absage
Der stellvertretende Chef der Unionsfraktion Michael Fuchs. FOTO: dpa, ks aen vfd
Exklusiv | Berlin/Düsseldorf. Der stellvertretende Chef der Unionsfraktion Michael Fuchs (CDU) hat bei der Finanzierung der Krankenkassen Forderungen der SPD nach einer Rückkehr zu einer paritätischen Finanzierung zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern klar zurückgewiesen. Von Eva Quadbeck

"Das kommt überhaupt nicht in Frage", sagte Fuchs unserer Redaktion. "Wir haben den Arbeitgebern eine klare Zusage gegeben, dass für sie der Krankenkassenbeitrag nicht weiter steigt", betonte Fuchs. "Die SPD soll einmal nachschauen, was im Koalitionsvertrag steht."

Wenn es im kommenden Jahr zu Belastungen der Arbeitnehmer kommen sollte, solle man lieber über eine Senkung des Beitragssatzes zur Rentenversicherung nachdenken, sagte Fuchs.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krankenkassenbeiträge: Michael Fuchs erteilt SPD Absage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.