| 10.00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern
Umfrage sieht CDU und AfD gleich auf

Landtagswahl MV 2016: Umfrage sieht CDU und AfD gleich auf
Der Spitzenkandidat der AfD bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, Leif-Erik Holm. FOTO: dpa, jbu fdt
Berlin. Wenige Tage vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern liefern sich CDU und AfD nach einer neuen Umfrage ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz zwei.

Die SPD dürfte trotz deutlicher Verluste klar stärkste Partei bleiben, wie das ZDF am Donnerstagabend in einem "Politbarometer Extra" berichtete.

In der Umfrage der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen kommt die CDU unverändert zur Vorwoche auf 22 Prozent, während die AfD um einen Punkt auf 22 Prozent zulegt.

Die SPD verharrt bei 28 Prozent, unverändert bleiben auch die Werte der Linken (13 Prozent) und der Grünen (6 Prozent). Die FDP könnte mit drei Prozent rechnen, sie würde damit an der Fünfprozenthürde scheitern. Die anderen Parteien, darunter auch die NPD, blieben jeweils unter drei Prozent.

Laut ZDF geben diese Werte lediglich das Stimmungsbild für die Parteien zum jetzigen Zeitpunkt wieder und stellen keine Prognose für den Wahlausgang am kommenden Sonntag dar. Laut Umfrage wissen 38 Prozent noch nicht sicher, wen oder ob sie überhaupt wählen wollen. Für die Umfrage wurden am Mittwoch und Donnerstag 1133 zufällig ausgewählte Wahlberechtigte telefonisch befragt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Landtagswahl MV 2016: Umfrage sieht CDU und AfD gleich auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.