| 10.48 Uhr

Parteitag in Berlin
Lars Klingbeil zum neuen SPD-Generalsekretär gewählt

Parteitag in Berlin: Lars Klingbeil zum neuen SPD-Generalsekretär gewählt
SPD-Parteichef Martin Schulz und der frischgewählte Generalsekretär Lars Klingbeil. FOTO: rtr, HAN/DEG
Berlin. Nur 70,63 Prozent haben beim SPD-Parteitag für Lars Klingbeil gestimmt: Der Digitalpolitiker ist nun der neue Generalsekretär der Sozialdemokraten.

Der 39-jährige Niedersachse folgt auf Hubertus Heil, der nicht mehr für das Amt des Generalsekretärs kandidiert hatte. Klingbeil will die SPD - wie Parteichef Martin Schulz - mit einem Erneuerungsprozess zu alter Stärke führen. "Ich möchte, dass die SPD wieder als Partei wahrgenommen wird, die aufrecht und selbstbewusst ist", sagte Klingbeil am Freitag beim Parteitag. Der Umbau der Partei werde länger dauern und intensiv sein.

In seiner Bewerbungsrede warb er für einen Kulturwandel in der SPD, für weniger autoritäre Strukturen, weniger Breitbeinigkeit, eine andere Sprache, eine andere Diskussionskultur und mehr Familienfreundlichkeit. Man müsse nicht alles über den Haufen werfen: "Was gut war, wird bleiben. Was nicht gut ist, werden wir gemeinsam verändern."

Viele Frauen in der SPD hätten lieber eine weibliche Spitzenkraft auf dem Posten gesehen

(vek/AFP/Reuters)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Parteitag in Berlin: Lars Klingbeil zum neuen SPD-Generalsekretär gewählt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.