| 09.30 Uhr

Bundesfamilienministerin
Manuela Schwesig ist zum zweiten Mal Mutter geworden

Berlin. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) ist am Dienstag zum zweiten Mal Mutter geworden. Sie brachte eine Tochter zur Welt, wie ihr Ministerium am Dienstag mitteilte. "Mein Mann und ich sind unsagbar glücklich", sagte die Ministerin. "Wir alle freuen uns nun darauf, gemeinsame Zeit mit der Familie zu verbringen."

Auf Twitter gab sie auch den Namen ihrer Tochter bekannt: Sie heißt Julia. Schwesig hat bereits einen acht Jahre alten Sohn namens Julian. Nach ihrer Vorgängerin Kristina Schröder (CDU) ist sie die zweite Bundesministerin, die während ihrer Amtszeit als Ministerin ein Kind zur Welt bringt.

(KNA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Manuela Schwesig bringt nach Sohn jetzt Tochter Julia zur Welt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.