| 15.11 Uhr

Massiver Zuwachs
AfD hat jetzt 28.000 Mitglieder

Massiver Zuwachs: AfD hat jetzt 28.000 Mitglieder
Die AfD-Spitzen Weidel und Gauland (Archivaufnahme). FOTO: dpa, bvj htf frk soe
Berlin. Trotz interner Querelen und Skandale zieht die AfD vor der Bundestagswahl neue Mitglieder an. Nach Angaben von Sprecher Christian Lüth erreichte die Partei am Donnerstag die Rekordmarke von 28.000 Mitgliedern.

Zum Vergleich: Am 1. Januar 2017 hatte die AfD 23.802 Mitglieder. Die Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, Alice Weidel, sagte, der aktuelle Mitgliederzuwachs zeige, "dass unsere Lösungen zu den drängenden Problemen in Deutschland die Menschen ansprechen".

AfD-Vize Alexander Gauland erklärte, seine Partei habe diesen Aufwärtstrend vor allem einer inhaltlichen Annäherung zwischen CDU, FDP und SPD zu verdanken, die viele Menschen abstoße. Das habe in der vergangenen Woche auch die Abstimmung zur Ehe für alle gezeigt.
Gauland sagte: "Die AfD ist die einzige Partei, die in diesem politischen Konsens nicht mitmacht."

Auch FDP legt zu

Doch auch die FDP ist im Aufwind. Nach Angaben von FDP-Generalsekretär Nicola Beer ist die Partei alleine in diesem Jahr um mehr als 6000 Menschen auf nunmehr 58.000 Mitglieder angeschwollen. Das sind mehr Neu-Mitglieder als im gesamten Jahr 2016.

Die AfD hatte in diesem Frühjahr mit Flügelkämpfen und Rivalitäten für Schlagzeilen gesorgt. Parteichefin Frauke Petry verzichtete vor dem Bundesparteitag in Köln im April auf die Spitzenkandidatur für den Bundestag. Die AfD-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt macht aktuell mit Machtkämpfen von sich reden. Ein Mitglied des AfD-Landesvorstandes in Thüringen räumte seinen Posten und erhob schwere Vorwürfe gegen den Vorsitzenden Björn Höcke.

Nach Angaben aus Parteikreisen wuchs die AfD seit Anfang 2016 unter anderem in Sachsen und in Baden-Württemberg stark. Sie hatte aber auch Austritte zu verzeichnen, unter anderem wegen einer umstrittenen Rede Höckes in Dresden im vergangenen Januar.

(felt/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Massiver Zuwachs: AfD hat jetzt 28.000 Mitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.