| 12.53 Uhr

Abhörskandal
NSA-Ausschuss bekommt offenbar Einblick in Selektorenliste des BND

Wer hört wen ab - und was man dagegen tun kann
Wer hört wen ab - und was man dagegen tun kann FOTO: dpa, Jens Büttner
Berlin. Der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages bekommt Medienberichten zufolge Einblick in eine geheime Selektoren-Liste des Bundesnachrichtendienstes (BND). Dies habe Kanzleramt am dem Ausschuss mitgeteilt.

Das berichten die "Süddeutsche Zeitung", der NDR und der WDR. Die Liste solle dem Vorsitzenden des Ausschusses und den Obleuten ab Anfang nächster Woche im Kanzleramt zur Verfügung stehen.

Die Unterlagen könnten dem Bericht nach den Verdacht erhärten, dass der deutsche Auslandsgeheimdienst in großem Ausmaß befreundete Staaten ausspioniert habe. Selektoren sind Suchbegriffe, nach denen der Telefon- und Internetverkehr gezielt überprüft wurde.

Hier mehr lesen: Wer hört wen ab – und was kann man dagegen tun.

(spol/REU)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NSA-Ausschuss bekommt offenbar Einblick in Selektorenliste des BND


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.