| 13.14 Uhr

Ableger in ganz Europa
Festerling kündigt europaweite "Pegida-Rallye" an

Fotos: Pegida-Anhänger demonstrieren vor Hauptbahnhof
Fotos: Pegida-Anhänger demonstrieren vor Hauptbahnhof FOTO: Christoph Reichwein
Berlin/Dresden. Das islam- und fremdenfeindliche Pegida-Bündnis will in mehreren Städten Anfang Februar auf einer "europaweiten Pegida-Rallye" Stärke demonstrieren.

Das kündigte Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling in der "Welt am Sonntag" an. Der Gründer des Bündnisses, Lutz Bachmann, hatte bereits bei der Demonstration des Leipziger Ablegers Legida vor einer Woche für den 6. Februar Kundgebungen der Gida-Bündnisse in verschiedenen deutschen und europäischen Städten angekündigt.

Laut "WamS" sind Kundgebungen unter anderem in Warschau, Tallin, Prag, Bratislava, Amsterdam und Birmingham geplant. Die zentrale Veranstaltung solle in Dresden stattfinden. "Wir werden uns in Live-Schaltungen zu den einzelnen Schauplätzen gegenseitig grüßen", sagte Festerling. Letzte Absprachen wollten die Organisatoren am kommenden Samstag in Prag treffen.

Dem Bericht zufolge gibt es Pegida-Ableger in Österreich, Tschechien, Polen, Ungarn, Schweden, Norwegen, Finnland, Estland, Dänemark, Spanien, der Schweiz und Großbritannien. Außerdem unterhält das fremdenfeindliche Bündnis enge Kontakte zu rechten und rechtspopulistischen Parteien in ganz Europa.

(dpa/isw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pegida: Festerling kündigt europaweite Rallye an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Hier können Sie die Rechte an diesem Beitrag erwerben.