| 08.02 Uhr

Russland-Reise des Staatsoberhaupts
Regenwurm-Attacke auf Bundespräsident Wulff

Bundespräsident Wulff und die Regenwurm-Attacke
Bundespräsident Wulff und die Regenwurm-Attacke FOTO: dapd
Moskau (RPO). Bundespräsident Christian Wulff befindet sich derzeit mit Ehefrau Bettina auf großer Russland-Reise. Nicht nur in diplomatischer Hinsicht betritt er damit Neuland. Auch kulinarisch erlebt Wulff allerhand. Die "Regenwurm-Attacke" bei einem Dinner zu Ehren Wulffs im Kreml passt so gar nicht in das perfekt inszenierte Bild eines Staatsmannes, der in dem Land für Demokratie und Toleranz wirbt.

Das dürfte so gar nicht nach dem Geschmack des Bundespräsidenten gewesen sein. Bei einem Gala-Dinner zu Ehren des deutschen Staatsoberhauptes wurden Wulff und seiner Gattin Bettina Köstlichkeiten aus der Region serviert. Ein Regenwurm, der sich seinen Weg durch das Salat-Dickicht auf dem Teller des ehemaligen, niedersächsichen Ministerpräsidenten bahnte, gehört sicherlich nicht zu den Festessen gehobener Moskauer Kreise.

Die "Regenwurm-Attacke" könnte einem hochrangigen Politiker nun den Job kosten. Dmitri Selenin, Gouverneur der Region Twer, machte den Wurm-Vorfall in seinem Twitter-Blog öffentlich - und stellte auch gleich ein Foto dazu. Dort war deutlich der Wurm zu sehen, der über den Teller kroch. Sergej Prichodko, außenpolitischer Berater von Präsident Dmitri Medwedew, forderte daraufhin am Mittwoch den Rauswurf Selenins.

Bundespräsident Wulff und Gattin Bettina ließen sich in Russland dennoch nicht die Stimmung verhageln. Beide reisen derzeit durch das Land - stets begleitet von zahlreichen Kameras, die das Ehepaar in staatsmännischen Posen ablichten: Bundespräsident Wulff im Schnellzug mit einer Schar auserwählter Journalisten. Bettina Wulff besuchte in Twer das neugebaute regionale Zentrum für Perinataldiagnostik.

Wulff hält sich noch bis zum 15. Oktober in Russland auf. Am Dienstag standen unter anderem Treffen mit Medwedew und Ministerpräsident Wladimir Putin auf dem Programm.

(RTR/nbe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Russland-Reise des Staatsoberhaupts: Regenwurm-Attacke auf Bundespräsident Wulff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.