| 11.14 Uhr

Steuerpflicht
Rentenerhöhung macht 70.000 Rentner zu Steuerzahlern

Rentenerhöhung macht 2016 70.000 Rentner zu Steuerzahlern
Der Staat verdient an der Rentenerhöhung offenbar mit, weil 70.000 Rentner steuerpflichtig werden. FOTO: dpa
Berlin. Die kräftige Rentenerhöhung wird einem Medienbericht zufolge für rund 70.000 Ruheständler zur Folge haben, dass sei im kommenden Jahr erstmals steuerpflichtig werden.

Die betroffenen Senioren rutschten durch die Rentenerhöhung in die Steuerpflicht, weil ihre Einkünfte dann über dem steuerfreien Existenzminimum liegen, schreibt "bild.de" unter Berufung auf eine Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Linken im Bundestag.

Das Ministerium rechnet demnach allein durch die diesjährige Rentenerhöhung im kommenden Jahr mit Steuermehreinnahmen von 310 Millionen Euro. Insgesamt sollen 2016 bereits 3,9 Millionen Rentner steuerpflichtig sein. Das wäre rund jeder fünfte Rentner. 2011 seien erst 3,5 Millionen Rentner steuerpflichtig gewesen.

 

(lsa/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rentenerhöhung macht 2016 70.000 Rentner zu Steuerzahlern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.