| 08.34 Uhr

Slogan "Yo isch kann" auf SPD-Seite
Schäfer-Gümbel auf den Spuren von Obama

Slogan "Yo isch kann" auf SPD-Seite: Schäfer-Gümbel auf den Spuren von Obama
Dieses Logo mit dem Kopf von Thorsten Schäfer-Gümbel ist auf der Internetseite der SPD-Marburg aufgetaucht. FOTO: SPD
Wiesbaden (RPO). SPD-Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel erhält in Hessen eine unverhoffte Wahlkampfhilfe: Unbekannte haben den Kopf des bis vor wenigen Wochen noch weitgehend unbekannten Hinterbänklers in das Wahlkampf-Logo des künftigen US-Präsidenten Barack Obama hineingebastelt.

Aus der US-Flagge wurde dabei die rot-weiße Hessens und das hessische Logo. Unter dem runden Emblem prangt statt dem in aller Welt bekannten "Obama '08" ein "Schäfer-Gümbel '09" - und aus dem inzwischen geflügelten Wort "Yes, we can" wurde ein "Yo isch kann". Das Logo findet sich unter anderem im Internet-Auftritt der Marburger SPD (spd-marburg.de).

SPD-Sprecher Frank Steibli beteuert, dass die hessische SPD nichts mit der Persiflage zu tun habe. "Die ist von einem uns nicht bekannten Menschen entworfen und verbreitet worden", sagte er am Dienstag auf ddp-Anfrage. Inzwischen hätten aber auch etliche SPD-Gliederungen das Logo auf ihrer Internetseite platziert, räumt er ein. "Wir finden das ganz amüsant", betonte Steibli.

Das "Yo isch kann" sei jedoch nur bedingt authentisch: "Thorsten Schäfer-Gümbel spricht ja gar kein Hessisch."

(afp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Slogan "Yo isch kann" auf SPD-Seite: Schäfer-Gümbel auf den Spuren von Obama


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.