| 13.52 Uhr

Facebook-Seite
Staatsanwalt liked AfD-Seite und wird nicht Justizminister

Staatsanwalt Sascha Ott liked AfD-Seite und wird nicht Justizminister
FOTO: dpa, jbu lof
Wittenburg. Der Stralsunder Staatsanwalt Sascha Ott wird nicht Justizminister von Mecklenburg-Vorpommern. Der Grund: Er hat laut Medienberichten eine Seite der AfD auf Facebook für gut befunden.

Nun hat der CDU-Landesvorstand Ott am späten Freitagabend als Kandidat für das Ministeramt zurückgezogen. Das bestätigte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) am Samstag am Rande des CDU-Landesparteitags in Wittenburg, bei dem über den Koalitionsvertrag mit der SPD abgestimmt werden soll.

Glawe erklärte, die Rostockerin Katy Hoffmeister solle nun neue Justizministerin werden.

(vek/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Staatsanwalt Sascha Ott liked AfD-Seite und wird nicht Justizminister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.