| 07.14 Uhr

Transporte von Schweinen und Co.
Zahl der Verstöße gegen Tierschutz nimmt rasant zu

Artgerecht: Sieben Antworten zum Fleischkauf
Artgerecht: Sieben Antworten zum Fleischkauf FOTO: dpa, Carsten Rehder
Exklusiv | Berlin. Um den Tierschutz bei Transporten von Rindern, Schweinen und Pferden ist es immer schlimmer bestellt. Obwohl die Zahl der Kontrollen zum Teil zurückging, stieg die Zahl der Verstöße bei Rindern um 312 Prozent, bei Schweinen um 230 Prozent und bei Pferden um 128 Prozent. Von Gregor Mayntz

Das geht aus dem jüngsten Bericht der Bundesregierung an die Europäische Kommission hervor. Besonders prekär sind die Bedingungen derzeit beim Transport von Schlachtvieh ins EU-Ausland.

Nach einem neuen Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages werden in diesem Sommer vermehrt Meldungen zu Tierschutzproblemen bei Transporten über die bulgarisch-türkische Grenze registriert. Der Export von Rindern aus der EU stieg danach innerhalb eines Jahres um fast 40 Prozent auf fast 810.000 Stück.

"Es geht nicht, dass Rinder stunden- oder tagelang an der türkischen Grenze in der prallen Sonne ausharren müssen", sagte Grünen-Landwirtschaftsexperte Friedrich Ostendorff unserer Redaktion. Die drastische Exportzunahme nannte er eine "ganz furchtbare Entwicklung". Es sei mit viel Leid verbunden, wenn hochtragende Rinder über Hunderte von Kilometern transportiert würden. "Viele von ihnen landen auf dem Schlachthof, und das Kalb erstickt qualvoll im Schlachtprozess", kritisierte Ostendorff.

Obwohl beim Be- und Entladen nur noch 39.000 Rinder statt 72.000 wie im Vorjahr kontrolliert wurden, stieg die Zahl der dabei festgestellten Verstöße von 712 auf 1000. Es sei "schwer zu ertragen", kritisierte Ostendorff, dass 62 Prozent der Sanktionen lediglich aus Empfehlungen und Belehrungen bestanden. Deshalb müsse es mehr geschultes Personal, ein engmaschiges Kontrollnetz und spürbare Sanktionen geben, forderte der Grünen-Politiker.

(may-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tiertransporte: Zahl der Verstöße gegen den Tierschutz nimmt zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.