| 17.17 Uhr

Umfrage
Große Mehrheit der Deutschen für Volksentscheide

Umfrage: Große Mehrheit der Deutschen für Volksentscheide
FOTO: dpa, Kay Nietfeld
Berlin. Drei von vier Deutschen sprechen sich laut einer aktuellen Umfrage für Volksentscheide auf Bundesebene aus. 44 Prozent der Befragten befürworten demnach Volksentscheide "voll und ganz".

Weitere 31 Prozent gaben an, dass sie dieses Instrument der direkten Demokratie "eher befürworten". Die CSU will in den kommenden Wochen ihre Mitglieder darüber entscheiden lassen, ob sich ihre Partei für Volksentscheide auf Bundesebene einsetzen soll.

In der Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes YouGov sprachen sich 15 Prozent gegen Volksentscheide auf Bundesebene aus. Am größten ist die Zustimmung unter Bürgern im Alter über 60 Jahren (82 Prozent), am wenigsten ausgeprägt unter den 18- bis 29-Jährigen (59 Prozent).

Das Argument, Volksentscheide seien eine gute Maßnahme gegen Politikverdrossenheit, unterstützen in der YouGov-Umfrage 77 Prozent.
Ebenso hoch war der Anteil der Befragten, die in Volksentscheiden ein nützliches Korrektiv sehen. Der Aussage, Volksentscheide sorgten für eine Demokratisierung der Politik, stimmten 76 Prozent zu.

Die Umfrage enthielt auch Argumente, die gegen Volksentscheide sprechen könnten. Den Ergebnissen zufolge teilen 56 Prozent der Befragten die Ansicht, die Bevölkerung würde nicht immer sachlich entscheiden. Der Einwand, die Bevölkerung sei mehr von Eigeninteresse gelenkt und achte weniger auf das Allgemeinwohl, fand bei 55 Prozent Zustimmung.

(felt/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umfrage: Große Mehrheit der Deutschen für Volksentscheide


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.