| 15.13 Uhr

Ungarischer Ministerpräsident
Viktor Orban zu Besuch bei Helmut Kohl eingetroffen

Fotos: Orban zu Besuch bei Kohl
Fotos: Orban zu Besuch bei Kohl FOTO: dpa, axs
Ludwigshafen. Altkanzler Helmut Kohl war für die Einladung des ungarischen Ministerpräsidenten in die Kritik geraten. Am Dienstagvormittag ist Viktor Orban in Ludwigshafen bei Kohl eingetroffen. Er wurde von Demonstranten mit Pfiffen und Sprechchören begrüßt. 

Der umstrittene ungarische Ministerpräsident Viktor Orban setzt in der Flüchtlingspolitik auf nationale Abschottung und gilt bei dem Thema als einer der heftigsten Kritiker von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Kohls Einladung an ihn hatte dem Altkanzler Kritik eingebracht.

Hinter einer Absperrung rund 30 Meter von Kohls Haus entfernt empfingen etwa 20 Demonstranten Orban mit Pfiffen und Sprechchören wie "Orban vertreiben, Flüchtlinge bleiben!". Am Montag hatten SPD und Grüne Kohl aufgefordert, in der Flüchtlingspolitik mäßigend auf Orban einzuwirken. 

Wie lange das Gespräch zwischen beiden dauern sollte, war zunächst nicht bekannt. Der Besuch war als privat deklariert, Presse war nicht zugelassen.

 

(tak/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viktor Orban: Ministerpräsident zu Besuch bei Helmut Kohl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.