| 07.33 Uhr

CDU-Politiker
Wolfgang Bosbach macht Schluss mit der Politik

Wolfgang Bosbach (CDU) scheidet aus der Politik aus
"Mit Ablauf dieser Wahlperiode werde ich meine politische Arbeit endgültig beenden", sagt Wolfgang Bosbach. FOTO: Miserius, Uwe
Düsseldorf. Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach will 2017 nicht mehr für den Bundestag kandidieren. Als Grund gibt er ein "Bündel" von persönlichen und politischen Gründen an.

Dies berichtete am Montagabend zuerst die "Bild".

"Bis zum letzten Tag dieser Wahlperiode werde ich meine Pflichten als Abgeordneter selbstverständlich mit dem gleichen Engagement erfüllen wie bisher auch", sagte der 64-jährige Bergisch-Gladbacher der Zeitung.

Bosbach hatte in der Vergangenheit immer wieder offen über seine Gesundheit gesprochen. Seit 2010 leidet Bosbach an Krebs. Aufgrund einer Herzschwäche wurde ihm zudem ein Herzschrittmacher eingesetzt.

Bosbach fungierte von Februar 2000 bis November 2009 als stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion der Union und von November 2009 bis Juli 2015 Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages.

(csi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wolfgang Bosbach (CDU) scheidet aus der Politik aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.