| 19.11 Uhr

Bundestagsabgeordneter
Bosbach gründet FC-Köln-Fanclub im Bundestag

Wolfgang Bosbach gründet FC-Köln-Fanclub im Bundestag
Wolfgang Bosbach ist Fan des 1. FC Köln. FOTO: dpa
Düsseldorf. Der 1. FC Köln hat demnächst auch einen Fanclub im Deutschen Bundestag. Initiator des neuen Vereins soll nach Informationen unserer Redaktion der CDU-Bundestagsabgeordnete aus Bergisch Gladbach und Mitglied im Beirat des 1. FC Köln, Wolfgang Bosbach, sein.

Zur Gründungsveranstaltung am 22. September in Berlin werden auch FC-Präsident Werner Spinner, die Vize-Präsidenten Markus Ritterbach und Toni Schumacher sowie Geschäftsführer Alexander Wehrle nach Berlin kommen. Am gleichen Abend spielt Köln in der Hauptstadt gegen Hertha BSC.

Die Organisation des Vereins wird aber nicht Bosbach, sondern wahrscheinlich die Kölner Bundestagsabgeordnete und Vizechefin der Kölner CDU, Gisela Manderla übernehmen. In einem Schreiben Manderlas an potentielle Mitglieder heißt es: "Getreu dem Motto ,Överall jitt et Fans vom FC Kölle‘ wollen wir aus allen Ecken der Republik und über Parteigrenzen hinweg die FC-Anhänger in der Hauptstadt sammeln."

Zu den Gründungsmitgliedern sollen auch der Kölner SPD-Abgeordnete Rolf Mützenich und der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Werner Gatzer, gehören. Rund 1500 organisierte Fanclubs unterstützen den 1. FC Köln. Andere Vereine wie Bayern München, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach oder der VfB Stuttgart haben bereits einen Fanklub im Bundestag. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wolfgang Bosbach gründet FC-Köln-Fanclub im Bundestag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.