| 08.10 Uhr

Die überfällige Fusion

Die einen sagen, es sei der fünfte Anlauf, andere sprechen schon vom sechsten - egal: Die Fusion der genossenschaftlichen Zentralbanken DZ und WGZ war überfällig. Die Existenz zweier solcher Institute ist ein Anachronismus. Die Erkenntnis, dass beide Institute zusammen Hunderte Millionen Euro sparen und dass sie die Volksbanken-Landschaft in Deutschland gemeinsam besser bedienen können, hätte sich schon vor Jahren durchsetzen können. Dass sie nebeneinander existierten, war nie ein Gebot der ökonomischen Vernunft, sondern das Ergebnis persönlicher Eitelkeiten und Animositäten in beiden Lagern. Damit ist nun Schluss - Gott sei Dank. Von Georg Winters

Kein Zweifel also an der ökonomischen Ratio, aber auch die fordert ihre Opfer. Dazu werden jene gehören, deren Jobs verschwinden, bei allem Bemühen um sozialverträgliche Lösungen. Und auch Düsseldorf ist ein Verlierer. Man mag die künftige Bedeutung des Standorts großreden, indem man ihm wichtige Geschäftsfelder zubilligt - wo der Vorstand sitzt, fallen die Entscheidungen. Das ist Frankfurt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die überfällige Fusion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.