| 09.43 Uhr

Stichwort
Durchpeitschen

Sollen Gesetze festgelegt oder Abkommen geschlossen werden, gibt es immer Kritiker, die neue Beschlüsse verzögern oder verhindern wollen. So auch im Fall von Wolfgang Schäubles (CDU) Steuerentlastungsplänen, die der Bundeswirtschaftsminister möglichst zügig durchs Kabinett bringen möchte. Schäubles Gegner: NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD), der gegen ein "Durchpeitschen im Eilverfahren" der Steuerpläne plädiert. Durchgepeitscht wurden in der Vergangenheit vor allem Sklaven. Die Selbstgeißelung dagegen ist ein freiwilliges Durchpeitschen, soll den Gläubigen von seinen Sünden befreien. Trotzdem ist es schmerzhaft. Vor dem Durchpeitschen weitreichender Beschlüsse sollte also abgewogen werden - überwiegen die Vorteile oder die Schmerzen. sno

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Durchpeitschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.