| 10.17 Uhr

Erdogan gegen alle

Es gibt kein spezielles Problem zwischen Deutschland und der Türkei, es gibt nur ein Problem, und sein Name lautet Recep Tayyip Erdogan. Der türkische Präsident und seine Getreuen sind felsenfest davon überzeugt, dass einige westliche Regierungen aus politischen Gründen eine schützende Hand über die Drahtzieher des vereitelten Putschs von 2016 halten. Um der angeblichen Verschwörer habhaft zu werden, scheint jedes Mittel recht. Unverhohlen nimmt die Türkei ausländische Staatsbürger als Geiseln in Haft, um die Auslieferung der angeblichen Putschisten zu erpressen. Von Matthias Beermann

Erdogan ist in seiner politischen Paranoia drauf und dran, alte Freundschaften und Bündnisse dauerhaft zu ruinieren. Seine Konfrontationspolitik hat bereits zu einer merklichen Entfremdung vom Westen geführt. Stattdessen wirft sich Erdogan Autokraten wie Putin oder den iranischen Mullahs an den Hals, als hätte die Türkei in solchen Partnerschaften etwas zu gewinnen. Viele Türken sehen ihr Land heute von Feinden umzingelt. Aber zu wenige fragen sich, was das wohl mit Erdogan zu tun hat.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erdogan gegen alle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.