| 10.19 Uhr

Ergebnis
Erdogans Fans leben in der Provinz

Die politische Landkarte der Türkei bietet ein aus vergangenen Wahlen vertrautes Bild: Der Westen und der kurdische Südosten sind gegen Erdogan, das anatolische Kernland stimmt für ihn. Auch in den drei größten türkischen Städten - Istanbul, Ankara und Izmir - erreichten die Nein-Stimmen eine Mehrheit, in Izmir sogar fast 70 Prozent. Die drei Provinzen mit dem höchsten Anteil an Ja-Stimmen (bis zu 82 Prozent), Bayburt, Rize und Gümüshane, dagegen liegen am Schwarzen Meer oder im Küsten-Hinterland im Nordosten. Ein klarer Zusammenhang zwischen Wahlbeteiligung und Ergebnis ist nicht auszumachen - in Hochburgen beider Lager gaben an die 90 Prozent der Bürger ihre Stimme ab.
(fvo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ergebnis: Erdogans Fans leben in der Provinz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.