| 07.51 Uhr

Berlin
Ermittlungen gegen 190 mutmaßliche Islamisten

Berlin. Die Zahl der Ermittlungsverfahren gegen mutmaßliche Islamisten und Rückkehrer aus dem Syrien- oder Irakkrieg ist in den vergangenen Monaten stark gestiegen. Das berichtet das Magazin "Focus" unter Berufung auf die Bundesanwaltschaft. Demnach führt die Behörde aktuell rund 130 Ermittlungs- und Strafverfahren gegen insgesamt 190 Beschuldigte. Etwa 50 weitere Verfahren wurden an die Justizbehörden der Länder abgegeben. Anfang 2014 waren in Karlsruhe dem Magazin zufolge gerade einmal fünf Dschihad-Verfahren gegen acht Beschuldigte anhängig, Anfang 2015 knapp 50 Verfahren gegen 80 Beschuldigte. Zuletzt zog die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen zum Axt-Attentat in einem Zug bei Würzburg sowie zum Bombenanschlag in Ansbach an sich.
(kna)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Ermittlungen gegen 190 mutmaßliche Islamisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.