| 08.54 Uhr

Düsseldorf
Erst 20 Lehrer aus Sekundarstufe an Grundschulen

Düsseldorf. Das Land hat mit seinen Versuchen, Lehrer für eine Tätigkeit an Grundschulen zu gewinnen, bisher kaum Erfolg gehabt. Seit Juli 2016 wurden erst 20 Lehrer von Gesamtschulen und Gymnasien an Grundschulen mit freien Stellen eingestellt. Das geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor. Rot-Grün hatte 2016 Gymnasial- und Gesamtschullehrern befristete Verträge an Grundschulen angeboten. Die neue Ministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat das Anwerbe-Programm jüngst deutlich ausgeweitet: Nun können sich auch Lehrer aller anderen weiterführenden Schulformen an Grundschulen bewerben. Wer eine Lehrbefähigung für die Oberstufe hat, bekommt zudem die Garantie, nach den zwei Jahren an eine Schule versetzt zu werden, die zu seinem Lehramt passt.

Insgesamt waren nach Angaben der Landesregierung zum 15. September an allen Schulformen 634 Stellen ausgeschrieben. Zum 1. November werden allerdings 2945 Stellen in NRW zu besetzen sein.

(fvo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Erst 20 Lehrer aus Sekundarstufe an Grundschulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.