| 08.38 Uhr

Straßburg
EU-Parlament lässt Schlägerei bei Ukip untersuchen

Straßburg. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat eine offizielle Untersuchung der Prügel-Affäre bei der rechtspopulistischen britischen Ukip eingeleitet. "Was berichtet wird, ist äußerst schwerwiegend", erklärte der deutsche SPD-Politiker: "Respektloses und gewalttätiges Verhalten hat im Europaparlament keinen Platz."

Der als Favorit auf die Ukip-Führung geltende Steven Woolfe war am Donnerstag zusammengebrochen, nachdem es nach einer Aussprache unter Ukip-Abgeordneten zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen war. Woolfe musste ins Krankenhaus gebracht werden. Partei-Interimschef Nigel Farage zufolge erlitt der Politiker zwei kleinere Krampfanfälle, nachdem er eine "physische" Auseinandersetzung mit einem Parteikollegen im Parlament gehabt hatte.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straßburg: EU-Parlament lässt Schlägerei bei Ukip untersuchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.