| 08.04 Uhr

Frankfurt
Eurowings wird frühestens am Mittwoch bestreikt

Frankfurt. Die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo verzichtet wegen eines neuen Tarifangebots von Eurowings zu Wochenbeginn auf Streiks bei der Lufthansa-Billigtochter. Arbeitsniederlegungen seien frühestens ab Mittwoch möglich, erklärte Ufo. Die Gewerkschaft forderte die Eurowings-Geschäftsführung morgen zu einem Treffen auf. Ein Eurowings-Sprecher begrüßte die Bereitschaft der Arbeitnehmervertreter, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Die Vertreter des Kabinenpersonals hatten angekündigt, dass es ab heute zwei Wochen lang jederzeit zu Arbeitsniederlegungen kommen könnte. Die würden die Eurowings-Flotte in Hamburg und Düsseldorf betreffen. Kommt es nicht zur Einigung, will Ufo zudem alle Mitglieder über einen Streik abstimmen lassen.
(rtr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankfurt: Eurowings wird frühestens am Mittwoch bestreikt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.