| 07.37 Uhr

Hamm
Experten fordern Bundestags-Enquete für Cannabis

Hamm. Strafrechtler und die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) fordern von den Bundestagsfraktionen die Einsetzung einer Enquete-Kommission Cannabis. 23 Jahre nach der Aufforderung des Bundesverfassungsgerichts, sich mit dem Thema zu befassen, sei nichts geschehen, sagte Strafrechtsprofessor Lorenz Böllinger. Im Bundestag müsse überprüft werden, ob die Betäubungsmittelgesetze aus den 70er Jahren noch zeitgemäß seien. Nach Angaben der DHS werden jährlich 170 .000 Strafverfahren wegen Cannabiskonsums geführt. "Es geht hier um die höchstgradige potenzielle Einschränkung von Bürgerrechten durch die Androhung von Freiheitsstrafen." Das sei verfassungswidrig, sagt Böllinger. Experten sollten jetzt die Situation neu bewerten.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamm: Experten fordern Bundestags-Enquete für Cannabis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.