| 07.33 Uhr

Dinslaken
Fahndung nach Dinslakener Islamist

Dinslaken. Das BKA sucht den 42-jährigen Hüseyin D. wegen des Anschlags in Paris. Von Jörg Werner

Im Zusammenhang mit den Terroranschlägen von Paris ist nach "Spiegel"-Informationen nun auch ein mutmaßlicher Islamist aus Deutschland zur Fahndung ausgeschrieben worden. Es handele sich um Hüseyin D. aus Dinslaken, berichtet das Magazin. Auf einer insgesamt 16 Personen umfassenden Liste der "vorrangigen Fahndungen" seitens des Bundeskriminalamts (BKA) stehe D. an letzter Stelle. Nummer eins ist demnach der Bruder eines der Selbstmordattentäter von Paris, Salah Abdeslam.

Der 42-jährige Hüseyin D. gehört nach Informationen unserer Redaktion der Islamistengruppe aus dem Dinslakener Stadtteil Lohberg an, die unter dem Namen "Lohberger Brigade" bekannt wurde. Die Gruppe war 2013 in den Bürgerkrieg nach Syrien gezogen. Dort sollen ihre Mitglieder engen Kontakt zum mutmaßlichen Drahtzieher der Anschläge von Paris, Abdelhamid Abaaoud, gehabt haben. Ein Foto zeigt den bei einer Razzia bei Paris getöteten Abaaoud mit Hüseyin D. in Syrien, es soll bei einer Durchsuchung auf dem Rechner des Lohberger Islamisten Nils D. gefunden worden sein, dem 2016 in Düsseldorf der Prozess gemacht werden soll. Hüseyin D. ist offenbar seinem Bruder Hasan nach Syrien gefolgt, der mittlerweile bei einem US-Luftangriff getötet worden sein soll. Er soll eine Art Kommunikationschef der "Lohberger Brigade" sein, gilt aber unter Ermittlern nur als Mitläufer. Dem "Spiegel"-Bericht zufolge vermuten die Behörden Hüseyin D. derzeit in der Türkei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Fahndung nach Dinslakener Islamist


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.