| 09.25 Uhr

Düsseldorf
Flüchtlinge: Land NRW kommt ohne Zelte aus

Düsseldorf. Bezogen auf die Einrichtungen des Landes sind die Flüchtlinge in NRW vergleichsweise gut untergebracht. Das ergab eine Abfrage von "Spiegel Online" bei sämtlichen Bundesländern. Demnach müssen in NRW innerhalb des Verantwortungsbereiches des Landes keine Flüchtlinge in Zelten schlafen, was hingegen in Bremen, Sachsen, Hamburg, Baden-Württemberg und Bayern vorkommt. Allerdings bringt NRW relativ viele Flüchtlinge in Hallen oder anderen Unterkünften mit eingeschränkter Privatsphäre unter - nur Hamburg, Berlin, Sachsen und Bayern greifen noch häufiger auf diese Form der Improvisation zurück. Über die Qualität der Unterkünfte, die von den Kommunen bereitgestellt werden, macht die Umfrage keine Aussagen. Für diese Unterkünfte macht das Land nur sicherheitsrelevante Minimalvorgaben.

(tor)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Flüchtlinge: Land NRW kommt ohne Zelte aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.