| 07.33 Uhr

Neuss
Frau rettet sich nach Würgeattacke in eine Bäckerei

Neuss. Eine junge Neusserin wäre von ihrem 27-jährigen Partner nach einem Streit in ihrer Wohnung fast erwürgt worden. Der Frau rettete am Freitagvormittag das Leben, dass sie aus der Wohnung entkommen konnte und in einer nahen Bäckerei Zuflucht und Hilfe fand. Der in Meerbusch lebende Tatverdächtige wurde wenig später festgenommen und gestern in Untersuchungshaft geschickt. Obwohl die junge Frau das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen konnte, wertet die Staatsanwaltschaft die Tat als versuchtes Tötungsdelikt. Die Inhaberin der Bäckerei war geschockt vom Anblick der Frau, die in ihr Geschäft getaumelt kam: "Sie war im Gesicht und am Hals total verletzt und fast leblos."

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Frau rettet sich nach Würgeattacke in eine Bäckerei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.