| 08.12 Uhr

Stichwort
Freund

"Es ist großartig, meinen Freund, den Präsidenten Mexikos, zu treffen", erklärte Donald Trump anlässlich des G20-Gipfels. Enrique Peña Nieto - ein Freund des US-Präsidenten? Erstaunlich. Nun kann das Wort "Freund" freilich auf verschiedene Art und Weise interpretiert werden. Doch muss man das bei Trump überhaupt tun? Auch Justin Trudeau und Xi Jinping bezeichnete der 71-Jährige schon als Freunde, im April erklärte er, Luciano Pavarotti zähle zu seinen Freunden - obwohl der Opernsänger bereits 2007 verstarb. Und als Trump im Mai die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem besuchte, ließ er verlauten, er habe "eine tolle Zeit mit all meinen Freunden hier" gehabt. Peña Nieto darf sich über die netten Worte natürlich freuen - allzu viel darauf einbilden sollte er sich nicht. jda
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Freund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.