| 09.01 Uhr

Amman
Gauck kritisiert EU-Partner in der Flüchtlingskrise

Amman. Bundespräsident Joachim Gauck sieht im jordanischen König Abdullah II. eine der zentralen Figuren bei den Bemühungen zur Lösung der Syrien-Krise. "Wir sehen ihn als einen wichtigen Partner, der bei der Gestaltung eines Auswegs in Syrien eine enorme Rolle spielen kann", sagte Gauck gestern nach einem Staatsbesuch mit Abdullah II. in der jordanischen Hauptstadt Amman.

Kurz vor dem Treffen kritisierte Gauck die Zurückhaltung diverser EU-Partnerländer in der Flüchtlingskrise: "Wir sehen, dass nicht alle Staaten in Europa so wie unser Land, Schweden und Österreich agieren."

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Amman: Gauck kritisiert EU-Partner in der Flüchtlingskrise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.