| 10.21 Uhr

Berlin
Gaulands Lob für die Wehrmacht löst Empörung aus

Berlin. AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland findet, die Deutschen dürften stolz sein auf "die Leistungen deutscher Soldaten" im Ersten und Zweiten Weltkrieg. Gleichzeitig forderte er in einem Video auf dem AfD-Youtube-Kanal, einen Schlussstrich unter die Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus zu ziehen. Das Video zeigt eine Rede Gaulands am 2. September beim Kyffhäuser-Treffen der rechtsnationalen AfD-Gruppierung "Der Flügel". Die zuständige Staatsanwaltschaft Mühlhausen kündigte an, den Inhalt der Rede zu prüfen. In Deutschland sind die Leugnung des Holocaust und die Verherrlichung der Nazi-Diktatur strafbar. Politiker anderer Parteien reagierten empört auf die Gauland-Rede.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Gaulands Lob für die Wehrmacht löst Empörung aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.