| 09.06 Uhr

Gefährlicher Streit

Da sind zwei Männer, die ihre Macht gerne pompös inszenieren. Die die alte Größe ihrer Länder, die einst Imperien waren, wiederherstellen wollen, und sei es mit Gewalt. Die sich zwar Demokraten nennen, aber Kritiker einschüchtern oder gleich einsperren lassen. Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan sind sich so ähnlich, dass man das Schlimmste befürchten muss, seit sich die beiden Autokraten in die Haare geraten sind. Von Matthias Beermann

Es ist ziemlich müßig darüber zu streiten, was zum Abschuss eines russischen Kampfbombers im türkisch-syrischen Grenzgebiet geführt hat: russische Provokation oder türkische Überreaktion? Der Streit der beiden Präsidenten scheint diese Ebene längst verlassen zu haben. Er ist persönlich geworden, und das macht ihn so gefährlich. Eigentlich sind Putin und Erdogan kühl kalkulierende Machtmenschen. Beide verfolgen zwar hemmungslos ihre jeweiligen Ziele im Nahen Osten, wissen aber auch, bis wohin der Einsatz lohnt. Nun steht allerdings ihr Image auf dem Spiel. Das System Putin und das System Erdogan basieren darauf, dass man sie fürchtet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gefährlicher Streit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.