| 07.19 Uhr

Stichwort
Gen-Lachs

Leicht gemacht hat sich die US-Lebensmittelbehörde FDA die Entscheidung nicht. Schon seit rund 20 Jahren berät sie über das Thema. Nun ist sie nach "eingehender und strenger" Prüfung zu dem Schluss gekommen: Ein genetisch veränderter Lachs, der schneller wächst und größer wird als naturbelassener Lachs, kann ohne Bedenken verzehrt werden. Er sei genauso sicher und genauso nahrhaft und müsse nicht speziell gekennzeichnet werden, teilte die Behörde mit. Damit ist in den USA zum ersten Mal ein genetisch verändertes Tier als Lebensmittel zugelassen. Während die einen die Entscheidung feiern und sich von dem neuen "Super-Lachs" Riesenumsätze erhoffen, sind Kritiker entsetzt und sprechen - in Anlehnung an das Monster Frankenstein - vom "Frankenfish".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Gen-Lachs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.