| 10.50 Uhr

Frankfurt/M.
Absturz stellt Lufthansa-Feiern infrage

Fotos: Gedenkgottesdienst in Digne-les-Bains
Fotos: Gedenkgottesdienst in Digne-les-Bains FOTO: dpa, mpc
Frankfurt/M.. Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine stellt der Mutterkonzern Lufthansa die Feier zu seinem 60-jährigen Bestehen auf den Prüfstand. "Ob und in welcher Form eine Feier stattfindet, prüfen wir", erklärte ein Sprecher. Ursprünglich wollte die Lufthansa am 15. April auf ihre Unternehmensgeschichte nach dem Zweiten Weltkrieg zurückblicken.

Das heutige Unternehmen nahm 1955 - zehn Jahre nach der Liquidierung der 1926 gegründeten alten Lufthansa - seinen Dienst auf: Am 1. April 1955 begann der regelmäßige Flugbetrieb innerhalb Deutschlands.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Germanwings: Absturz stellt Lufthansa-Feiern infrage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.