| 07.04 Uhr

Athen
Griechenland zählt wieder mehr Flüchtlinge

Athen. Die Zahl der Flüchtlinge, die von der türkischen Küste aus illegal zu den griechischen Inseln übersetzen, hat am Wochenende wieder deutlich zugenommen. Zwischen Freitag- und Sonntagmorgen verzeichnete der griechische Flüchtlingskrisenstab insgesamt 294 Neuankünfte. Seit Inkrafttreten des Flüchtlingspaktes zwischen der EU und der Türkei im März war die Zahl der Neuankünfte stark zurückgegangen - höchstens wenige Dutzend Menschen setzten seither Tag für Tag über, zu Jahresbeginn waren es bis zu 2000. Der Anstieg erhöht in Athen die Sorge, der Putschversuch in der Türkei könnte dazu führen, dass die Zahl der Flüchtlinge zunimmt. Nach Angaben des Flüchtlingskrisenstabes leben in Griechenland derzeit rund 57.500 Flüchtlinge und Migranten.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Athen: Griechenland zählt wieder mehr Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.